Home Übersichtskarte Alphabetische Liste Impressum    

Fasanerie

Die Fasanerie gehörte einst zum Hof von Schloss Nymphenburg und lieferte durch Jahrhunderte das Wildbret für die kurfürstliche und später königlich-bayerische Jagd und Tafel. Die königliche Abkunft sieht man dem stattlichen Wirtshaus immer noch an.

Heute gibt's im Gasthaus illustre Feste und Gäste. Der Biergarten aber ist fürs normale Volk gedacht. Nur den Gästen der bedienten Terrasse schiebt man noch Plastikstühle unter - zur Strafe müssen die dann auch unter Schirmen darben. Selber schuld.

Die Fasanerie ist ein Biergarten, wie er sein soll: Ausflugsatmosphäre, dazu ein naturtrübes Sommerbier und dann lässt sich's hier am Waldrand einfach gut münchnerisch sein! Doch Vorsicht: An weniger warmen Tagen, selbst wenn es ein Sonnentag im August ist, sperren die Buden nicht immer auf.
Das Signallicht an der Schänke zeigt die letzte Runde an: Wenn es auf Blau steht, wird es höchste Zeit! Sonntags wird's ab 14 Uhr laut, dann spielen phonstarke Bands auf.

Hoffentlich gibt's im August wieder die Urlaubsaktion, z.B. Maß plus Hendl plus kleine Breze zum Spezialpreis

Fasanerie
Hartmannshofer Straße 20, 80997-München-Moosach, (089) 1 49 56 07
Wann: Mo - Do 16 - max. 22.30 Uhr Fr ab 14 Uhr, Sa/So ab 11 Uhr je nach Wetter und Nachfrage
MVV: Bus 143/162, Tram 17 Amalienburgstraße
Rad: Radweg Verdi-, Menzingerstraße 2,5 km Insel-Mühle 3,5 km Hirschgarten
Parken: Zufahrt von Menzinger Straße über Schragenhofstraße, links durch Unterführung (Schild), Parkplatz auf dem Grünstreifen
Sitzplätze: 1300; großteils Holzgarnituren
Essen: Übliche Auswahl, Steckerlfisch, Tagesangebote
Kinder: Spielplatz, gut einsehbar; kleine Spielwiese
Bier: Hofbräu
Plus: Sommerbier, naturtrüb Ruhige Lage im Wald
Minus: Viele Schirme, nicht immer offen
Fazit: Versteckter Waldbiergarten mitten in München
© KNÜRR-Verlag

Tipp

Wenn Sie sich für mehr als nur Kastanien interessieren, wie wär's mit einem Besuch im Botanischen Garten? Wunderliche Blüten aus allen Kontinenten treiben hier. Wer sich ins tropische Gewächshaus verirrt, kriegt Sauna
pur verabreicht und nimmt schnurstracks Reißaus in Richtung Fasanerie, die uns nach 10 Minuten Fußmarsch mit köstlich kühlem Schatten empfängt. Neben dem Botanischen Garten liegt Schloss Nymphenburg mit seinem großen Park.

Wetter



Bierkrug anklicken, um Infos zu einem anderen Biergarten anzusehen. Nach Scrollen zurück zum ausgewählten Biergarten: hier klicken